Hochzeit und Corona

UPDATE vom 9.April 2020

Herr Bundeskanzler Kurz in ORF1 in Talk 1 Spezial über die Einschränkungen bei Hochzeitsfeiern bis Ende Juni

-> ab 1:03 zum Ansehen über die ORF Mediathek


Auf einmal ist alles anders!

Ein kleines Virus verändert die Welt, unser Leben, unsere Wirtschaft und unsere Gesellschaft.

Vor kurzer Zeit konnte man sich derart massive Auswirkungen kaum vorstellen!

Ihr habt euch auf euren großen Tag gefreut, viel Zeit, Energie, Geld und Liebe in die Planung eurer Hochzeit gesteckt - und jetzt soll das Alles umsonst gewesen sein? 

 

In diesem Artikel möchte ich euch objektive Hilfestellung geben, Möglichkeiten aufzeigen, wie ihr trotz  derzeit stark eingeschränktem Leben eure Hochzeit (zu einem späteren Zeitpunkt) feiern könnt. Ohne rosarote Brille, aber mit einer großen Portion Optimismus! 

Wie geht ihr also am besten mit der massiv geänderten Situation um?

 

Ruhe bewahren

Auch wenn es schwer fällt - behaltet einen kühlen Kopf. Voreilige Panikreaktionen führen meist nicht zum gewünschten Ziel! Sprecht mit euren liebsten Menschen und kontaktiert eure Hochzeitsdienstleister. Viele Professionisten und Künstler in der Event- und Hochzeitsbranche trifft die geänderte Situation derzeit ebenfalls besonders hart. Durch die vielen abgesagten oder verschobenen Events haben die meisten massive Verdienstausfälle. Sie sind jedoch Profis mit langjähriger Erfahrung und können euch gute Alternativen und Lösungen anbieten. Sie können mit euch gemeinsam einen neuen Plan für eure Hochzeitsfeier aufstellen.

Vorerst nicht absagen sondern verschieben

Sollte die Hochzeit ab Mai/Juni stattfinden, so rate ich derzeit, die sich zur Zeit täglich ändernde Situation zu beobachten. In ein paar Wochen können sich viele Anordnungen und Empfehlungen bereits wieder geändert haben. Sprecht in jedem Fall mit allen gebuchten Hochzeitsdienstleistern. Erkundigt euch über Stornobedingungen und lest die AGB´s in den einzelnen Verträgen sorgfältig durch. In einem ehrlichen Gespräch wird euch bestimmt eine menschliche Lösung angeboten. 

Beim Verschieben des Termins können die von euch ausgewählten Professionisten weitestgehend nach Verfügbarkeit weiter gebucht bleiben.

Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben!

Alternativen suchen

Denkt über Alternativen zur geplanten Hochzeit nach. Es gibt viele Möglichkeiten ein schönes Fest zu feiern - auch in Zeiten von Ansteckungsgefahr und Ausgehverbot.

Gestaltet um, reduziert eventuell die Gästeanzahl und geht neue Wege.

Eine Hochzeitsfeier ist etwas sehr persönliches - kein Mensch ist gleich - und auch kein Fest gleicht dem anderen. 

Die aufgezeigten Alternativen können daher nur ein Denkanstoß sein...

 

Sucht nach einem vernünftigen Kompromiss aus Vorsicht und Normalität!

Bleibt flexibel!

Seid kreativ!

 

Zu Zweit heiraten

Ein Elopement ist ein minimalistisches Eheverversprechen, das ihr auch ganz intim zu Zweit feiern könnt. Ihr könnt eure große Feier dann im Kreise der Familie und Freunde als After-Wedding-Party feiern, sobald sich die Lage beruhigt hat.

 

Eine kleine Gartenhochzeit feiern

Wenn die große Feier in einigen Monaten nicht mehr in Frage kommt, könnt ihr auch im kleinen Rahmen mit Vorsichtsmaßnahmen feiern. Voraussetzung ist natürlich die aktuell geltende Verordnung der Regierung.

 

Herbst- oder Winterhochzeit

auch eine Hochzeit in den nicht so üblichen Monaten kann wunderschön sein! Denkt bitte auch über diese Alternative nach. Das Hochzeitsfest muss auch nicht zwingend an einem Samstag stattfinden. An anderen Wochentagen wird es viel leichter sein, seine ausgewählten Professionisten wieder an einem Termin zu vereinen.

Positiv bleiben

Vieles hat sich in den letzten Tagen und Wochen schlagartig geändert. Der erste Schock sitzt noch tief und täglich hört man in den Medien nichts anderes als "die Corona Krise". 

Schnappt "gute Nachrichten" auf, umgebt euch mit positiven Menschen, die euch aufmuntern und unterstützen (natürlich nur telefonisch oder via Skype). Ordnet Alles in Ruhe - überdenkt vielleicht manche Entscheidung. Holt euch positive Energie und lasst euch objektiv beraten.

Auch wenn es zur Zeit nicht so aussieht - aber die unmittelbaren Auswirkungen von Corona werden wahrscheinlich schneller vorbei sein, als wir jetzt denken.

Lasst euch von der momentanen Unsicherheit nicht unterkriegen und entscheidet umsichtig.

Euer großer Tag wird bestimmt stattfinden - nur vielleicht an einem anderen Tag!

 

Handelt verantwortungsvoll - haltet euch an die vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen - und bleibt bitte gesund!

 

Eure Hochzeitsdienstleister sind für euch da und werden euch mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen!

 

Alles Liebe,

Harald Winkler

Kommentar schreiben

Kommentare: 0