Hochzeitstauben

weisse Taube Rathaus Krems Stein
Fotocredit: www.friedenstauben.at

Weiße Hochzeitstauben in den Himmel steigen zu lassen ist ein besonders romantisches Ritual, um nach der Trauung seine Liebe zu besiegeln.

Schon seit Jahrhunderten steht die Taube als Symbol für Liebe, Glück, Treue und Frieden. In vielen Kulturen gilt die weiße Taube als Zeichen für Reinheit, Fruchtbarkeit und Neuanfang.

 

Tauben Hochlass auf Hochzeit
Fotocredit: www.martinasiebenhandl.at

Meist wird nicht nur ein einzelnes Tier, sondern ein Taubenpaar freigelassen - als Zeichen der Zusammengehörigkeit und Treue. Denn hat sich ein Paar erst einmal gefunden, bleibt es ein Leben lang zusammen – so soll es auch dem frisch getrauten Brautpaar ergehen. Manche lassen aber auch gleich einen ganzen Schwarm aus dem Korb in die Lüfte steigen.

Weiße Taube in Hand der Braut
Fotocredit: www.claire-morgan.com

Mit dieser schönen Zeremonie, welche oft durch einen Spruch oder Gedicht begleitet wird, unterstreicht das Brautpaar diesen besonderen Moment für sich und seine Gäste.

Die Tauben werden von Hand oder aus einem geschmückten Korb in die Freiheit gelassen und fliegen anschließend wieder an ihren heimatlichen Taubenschlag zurück.

weißes Taubenpaar für Braut und Bräutigam

Ein symbolträchtiges Geschenk an das Brautpaar, das meist von den Trauzeugen oder vom Hochzeitsplaner organisiert wird. Es sorgt für ein unvergessliches Erlebnis, wenn der Schwarm vor den Augen der Gäste davonfliegt! Besondere Fotos und Erinnerungen sind garantiert!

 

 

 

Bei der Wahl des richtigen Anbieters sollte unbedingt auf eine artgerechte Haltung der Tiere und einen zuverlässigen Partner geachtet werden. Tauben vom Profizüchter tragen einen Metallring, auf dem die Verbandsnummer und das Geburtsjahr des Tieres zu sehen ist.


Viele wertvolle Informationen gibt’s bei Familie Hausknecht unter: www.friedenstauben.at