Hochzeitstipps

Tipps damit der besondere Tag perfekt wird!

Individuelle persönliche Feier

Gestaltet eure Hochzeit so wie IHR es haben wollt! Das ist EURE Hochzeit und nicht die Feier von Euren Eltern oder Verwandten. 
Ladet nur die Menschen ein, die euch wichtig sind - auch wenn es nicht immer leicht ist...
Wenn ihr am Strand, im Wald oder am Berg heiraten wollt, macht das!
Es ist EUER Tag - genießt ihn!


Kinderbetreuung

Damit Kindern nicht langweilig wird und die Erwachsenen entspannt feiern können, empfiehlt es sich oft, an eine professionelle Kinderbetreuung zu denken. Speziell darauf geschulte Kinderbetreuer unterhalten und beschäftigen die Kinder mit mitgebrachtem Spielzeug und sorgen für eine entspannte Stimmung. Dieses Service kostet meist nicht die Welt, bringt für die Gäste aber einen besonderen Mehrwert!


Die Planung rechtzeitig beginnen

Der optimale Zeitpunkt für eine stressfreie Hochzeitsplanung liegt meist bei 1 Jahr vor dem Hochzeitstermin. Vor allem besondere Hochzeitslocations und Bands sind nicht kurzfristig zu buchen. Aber auch viele andere Dienstleister sind durch die geringe Anzahl an möglichen Hochzeitsterminen pro Jahr nicht immer flexibel. Holt euch Ideen auf Hochzeitsmessen und im Internet. Ein persönliches Beratungsgespräch mit einem Hochzeitsplaner und anderen Profis schafft viel Klarheit und Sicherheit. Es gibt nur eine Chance, dass euer Fest zu einem besonders gelungenen Tag wird!


Musik - Band oder DJ

Ein besonderes Element auf einer Hochzeitsfeier, das entscheidet ob Stimmung aufkommt oder nicht. Die Band oder der DJ ist somit der wichtigste Dienstleister, der für die Unterhaltung von einem breit gestreuten Publikum verantwortlich ist - Alter und Musikgeschmack gehen oft weit auseinander.

Für einen DJ spricht sein großes Repertoire und flexiblen Einsatz durch geringeren Platzbedarf. Preislich meist höher angesiedelt ist eine Live Band oder ein Alleinunterhalter - lebendige Musik hat allerdings auch einen ganz besonderen Charakter!

Vor der Entscheidung für die Musik sollte man die Band oder den DJ zumindest einmal live erlebt haben.


Heiratsantrag

Auch in Zeiten der Emanzipation ist der Heiratsantrag noch immer eine Männerdomäne. Wie bei vielen Herzensangelegenheiten gibt es keine feste Form des Antrags. Ein Schlüssel für einen stresslosen Heiratsantrag ist die richtige Organisation und Planung. Es sollte schließlich ein Erlebnis für Beide sein, das man ein Leben lang nicht vergisst. Wichtig ist sich ganz in seinen Partner hinein zu fühlen, was ihm gefällt und authentisch zu bleiben. Auch mit unendlich vielen originellen Ideen aus dem Netz sollte man sich selbst und den Wünschen des Partners treu bleiben. Meist ist weniger auch mehr! Holt euch unbedingt Unterstützung - beispielsweise von einem Hochzeitsplaner, der kreative Ideen liefert und einen perfekten Ablauf plant!

Ein romantischer Antrag kann bei einem Candlelightdinner oder an einem romantischen Ort (beispielsweise wo man sch kennengelernt hat) stattfinden. Originelle kreative Heiratsanträge können z.B. an besonderen Plätzen wie auf einem Berggipfel oder im Heißluftballon sein. Oder man organisiert ein Fotoshooting für den Partner und stellt währenddessen die Frage nach dem Ja-Wort. Dadurch hat man nicht nur die ganze Story sondern auch den besonderen Moment auf Bildern festgehalten.

Kein Antrag ohne Ringe! Die richtige Größe muss man vorher oft schon mit einigen Tricks ermitteln!


Alternativen zu Konfetti und Reis

Der schöne Brauch des Reisstreuens symbolisierte bei Hochzeiten Wohlstand und Fruchtbarkeit. In Zeiten von Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Natürlichkeit wird immer öfter nach Alternativen für Lebensmittel wie Reis oder auch Papierkonfetti gesucht. Eine tolle Idee sind beispielsweise Konfetti aus Blüten und Blättern. Auch Samen oder Körner von Lavendel oder sonstigen Kräutern sind eine natürliche Alternative die darüber hinaus noch herrlich duftet!

 


Locationsuche

Die Suche nach der geeigneten Location ist oft eine zeitaufwändige Angelegenheit. Vor allem wenn man sehr besondere Vorstellungen bezüglich der Art, Größe und Lage hat. Auch der Wunschtermin ist nicht immer mehr frei. Die Infrastruktur, wie Parkplätze, Gästezimmer, Toiletten, barrierefreier Zugang oder kinderfreundliche Einrichtungen müssen passen - und selbstverständlich auch der Preis...

Ein Hochzeitsplaner übernimmt hier viel Recherche und Organisation. Durch seine Erfahrung und Zusammenarbeit mit vielen Locations, weiß er genau, worauf man achten muss. Und er bekommt durch langjährigen Zusammenarbeit auch meist bessere Konditionen - somit rechnet sich die Beauftragung der Locationsuche durch einen Profi auf jeden Fall!

Über die gewonnene Zeit und die geschonten Nerven wird man sich noch lange während der Hochzeitsvorbereitungen freuen!


Destination Wedding

Immer mehr Brautpaare möchten sich an einem besonderen Ort im Auslad das Ja-Wort geben. Eine Hochzeit am Strand einer Insel, in der Wüste von Nevada oder in den Weinbergen der Toskana hat einen besonderen Flair. Manchmal hat man als Paar auch einfach durch einen gemeinsamen Urlaub einen besonderen Bezug zu einem Ort auf der Welt. Oder möchte gleich die Heirat und Flitterwochen zusammenlegen.

Wenn ihr euch zu einer Destination Wedding entschließt, müsst ihr beachten, dass eine im Ausland geschlossene Ehe nur dann gültig ist, wenn sie auch nach der in diesem Land ortsüblichen Form geschlossen wurde. Erkundigt euch rechtzeitig auf der Behörde des jeweiligen Landes nach den benötigten Dokumenten wie ein Ehefähigkeitszeugnis und beglaubigte Übersetzungen der Geburtsurkunde sowie einer Ledigkeitsbescheinigung. Kontaktiert aber auch das zuständige Standesamt in eurer Heimatgemeinde damit die im Ausland ausgestellte Heiratsurkunde auch Gültigkeit besitzt.

Viele Hochzeitreiseveranstalter geben Tipps für einen reibungslosen Ablauf. Möchte man die komplette Abwicklung und Planung im Ausland lieber einem Profi überlassen, dann ist man in den Händen eines erfahrenen Event- oder Hochzeitsplaners gut aufgehoben. Dieser kümmert sich dann nicht nur um alle erforderlichen Behördenwege sondern koordiniert alle Lieferanten und Dienstleister im jeweiligen Land. Mit Hilfe von Partnern vor Ort sowie Dolmetschern läuft man nicht Gefahr, dass man zwar viel Geld für eine ausgefallene Hochzeit im Ausland ausgibt sondern dass das Fest in einem fernen Land auch reibungslos funktioniert.

Empfehlenswert ist aber auch die Mitnahme von ausgewählten Professionisten aus dem eigenen Land wie beispielsweise des Fotografen oder einer Band. Die Mehrkosten einer Hochzeit im Ausland machen sich jedoch mit ganz besonderen Erlebnissen bezahlt. Mit guter Beratung ist eine Auslandhochzeit ein sehr spezielles Erlebnis!


Tipps für den Bräutigam

Auch für den Mann ist der große Tag mit Anspannung und großer Erwartungshaltung verbunden. Alles sollte perfekt sein und man möchte seiner zukünftigen Frau und seinen Gästen ein besonderes Fest bieten. Man will Alles richtig machen und neigt in der großen Euphorie schon mal zu Übertreibungen mit großen Inszenierungen oder übertriebenen Gesten. Lasst eurer Braut einfach wissen und spüren, dass ihr sie liebt, sie schön findet und immer zu ihr stehen werdet. Mehr muss es im Normalfall eigentlich nicht sein.

 

Für alle seine Gäste da sein - besonders bei großen Hochzeit oft gar nicht so leicht. Gebt jedem eurer Gäste das Gefühl, dass ihr am Hochzeitstag der Gastgeber seid. Geht von Tisch zu Tisch und sprecht mit allen euren Gästen. Signalisiert jedem Besucher, dass ihr euch freut, dass er da ist und alles für ihn tut, damit er sich wohl fühlt. So entsteht eine sehr harmonische entspannte Stimmung.

 

Stimmt euer Outfit an die Art oder das Motto der Hochzeit ab. Stil, Farben und Accessoires sollten zur Art des Kleides eurer Braut passen. Sprecht eventuell einen Dresscode für die Gäste und auch für die Dienstleister aus. Ein DJ in zerrissenen Jeans passt ebenso wenig zu einer eleganten Hochzeit wie ein überstylter Hochzeitsplaner auf einer Trachtenhochzeit. 

 

Gönnt euch noch einen entspannten Tag vor der Hochzeit. Relaxt in einer Therme, geht zum Friseur, lasst den Bart trimmen. Auch für den Mann empfiehlt sich eine Maniküre! Auf Fotos mit Detailaufnahme beim Ringwechsel sieht es nicht schön aus, wenn die Hände ungepflegt sind. Gepflegt sein ist auch eine gewisse Wertschätzung!

 

Männer schwitzen meist leichter als Frauen. Im Trubel der ungewohnten Aufregungen und an heißen Tagen schwitzt man als Mann im Sakko viel leichter als sonst. In Apotheken gibt es sehr gute Mittel und Deos, die dem übermäßigen Schwitzen entgegenwirken. Über ein zusätzliches Reservehemd freut man sich spätestens wenn man das Sakko endlich ausziehen kann und das Hemd schon nass und mitgenommen aussieht.

 

Auch wenn es noch so lustig und verlockend ist - übertreibt es nicht mit dem Alkohol! Genießt den Tag und sorgt für einen klaren Kopf. Nur so behält man immer den Überblick über sein Fest und kann sich um seine Frau und die Gäste kümmern.

 

Auch wenn man kein großer Redner ist - ein kurzer Toast in dem man sein Gäste begrüßt und ihnen fürs Kommen dankt, wirkt wahre Wunder! Manchmal bereiten ja auch Trauzeugen oder Eltern eine kleine Rede vor.

 

Am Vortag noch einmal alle wichtigen Punkte durchgehen und vorbereiten. Dazu zählen die Ringe, das Abholen des Brautstraußes und das Bereitlegen des gesamten Outfits. Nur so kann man noch einmal schnell reagieren, wenn  beispielsweise das Hemd nicht perfekt gebügelt ist. Auch auf Kleinigkeiten wie Taschentücher, benötigte Medikamente und Trinkgelder nicht vergessen!

 

Sich selbst treu bleiben - sei du selbst! Dann wird es ein entspannter Hochzeitstag!